Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen regeln portal

Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Beleuchtung » Grundbeleuchtung » Beleuchtung Paludarium Daylight / Warmweiss » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Beleuchtung Paludarium Daylight / Warmweiss
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Albert Albert ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 07.07.2009
Beiträge: 2
Name: Albert
Stadt: Alzenau

Beleuchtung Paludarium Daylight / Warmweiss Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bin gerade dabei ein Paludarium zu bauen. Der Wasserteil (Aquarium) ist fertig und wurde in Betrieb genommen. Das Gehäuse hat eine Abmessung von B x H x T = 1000 x 1000 x 650 mm. Als Beleuchtung habe ich mir zwei 70 Watt HQI-Strahler selbst gebaut. Die Strahler sind bestückt mit Osram Powerstar HQI-TS 70W daylight Excellence. Die Fische wurden aus meinem alten Aquarium umgesetzt. Das AQ beleuchtete ich mit zwei Röhren Lichtfarbe 830 / 865. Bei dieser Lichtfarbe waren die Farben der Phantomsalmer schön rot. Im AQ vom Paludarium sind sie jetzt nur noch blassrot (eigentlich keine Farbe mehr). Ich überlege jetzt, ob ich in einem Strahler das Leuchtmittel gegen ein warmweises Licht tauschen soll. Zur Auswahl stehen Osram Powerball HCI-TS 70W/830 WDL PB (hier weiß ich aber nicht ob mein EVG funktioniert) oder Osram Powerstar HQI-TS 70 W / WDL Excellence (warmweiss deluxe).
Meint Ihr, dass ich damit die Farben der Fische besser zu sehen bekomme ? Reicht die Lichtstärke jetzt noch für die Pflanzen im Paludarium ? Funktioniert das Warmweiss zum Pflanzenwuchs im Landteil des Paludariums ?

Bin gespannt auf Eure Tips.
Gruß Albert

Dateianhänge:
jpg Paludarium-05-web.jpg (174 KB, 105 mal heruntergeladen)
jpg Paludarium-06-web.jpg (259,17 KB, 101 mal heruntergeladen)
jpg Paludarium-07-web.jpg (304 KB, 95 mal heruntergeladen)
17.02.2012 21:10 Albert ist offline E-Mail an Albert senden Beiträge von Albert suchen Nehmen Sie Albert in Ihre Freundesliste auf
stone
Forenmitglied


Dabei seit: 16.07.2010
Beiträge: 101
Terrarianer seit: 2002
Züchter: Ja
Name: Tom Stone
Stadt: MD

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey albert,

warmweiß ist kein Problem, habe ich bei mir immer über den Becken.

aber die Lichtmenge ist zu gering, der Tigerlotus wird mMn eingehen oder zuimdest zur Seerose mutieren...

die Stängelpflanze hinten (Wassernixe oder ähnlich) wird unten kahl werden und nur oben Blätter behalten.

der Rest sollte halbwegs klarkommen

bei einem Abstand von 10-20cm gilt die Faustregel: mind 0,5 Watt / liter

ich hab kein Meßgerät, wieviel Lumen das sind, aber bei dir kommt mMn ein Bruchteil an, erst recht wenn später Einrichtung im Terra sind...

ich würde eher einen kleinen Deckel aufs Terra legen (z.B. 1/3-1/4 des Becken, den als Terraboden und von unten gleichzeitig eine Neonröhre fürs Aqua

__________________
1.0 Jemenchamäleon
4.4 Kornnatter (+ Futtermauszucht)
0.1 Tropfenschildkröte
0.0.1 Schwarze Mexiko-Königsnatter
2.0 Labrador
2 Aquarien (Mischbesatz mit Zwergen verschiedener Art)
1.0 Homo sapiens Mitbewohnerensis
0.1 Homo sapiens Mitbewohnerensis sp. Freundin
17.02.2012 21:28 stone ist offline E-Mail an stone senden Beiträge von stone suchen Nehmen Sie stone in Ihre Freundesliste auf
Nicole Nicole ist weiblich
Forenmitglied


images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 09.05.2008
Beiträge: 406
Name: Nicole
Stadt: Regensburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ob du nun warmweiß oder tageslichtweiß verwendest, dürfte den Pflanzen egal sein. Meine reinen Pflanzenzucht-Aquaterrarien beleuchte ich mit warmweiß (2700-3000K), meine Aquaterrarien in Wohnräumen nur mit tageslichtweiß, weil ich das warmweiße Licht nicht mag. Die speziellen Pflanzenröhren sind auch warmweiß, wie z.B. die Dennerle Special plant. Die Pflanzen wachsen jedoch meiner Erfahrung nach bei beiden Lichtfarben gleich gut, insofern sie einen hohen Farbwiedergabewert haben, weil das Spektrum keine Lücken aufweist und dem natürlichen Sonnenlicht ähnlich ist.
Das eigentliche Problem für den Pflanzenwuchs ist die Helligkeit. Die Gaze schluckt viel Licht, soll die später dran bleiben? Ohne Gaze könnten 2x 70W HQI bei dieser Höhe zumindest für weniger lichthungrige Unterwasserpflanzen ausreichen, wenn der Abstrahlwinkel eng ist, am besten einseitig gesockelt mit rundem Reflektor. Aber wie ich lese, sind deine HQI zweiseitig gesockelt, dann kommt es halt auf den Reflektorwinkel an.

__________________
Gruß Nicole
18.02.2012 19:07 Nicole ist offline Beiträge von Nicole suchen Nehmen Sie Nicole in Ihre Freundesliste auf
Albert Albert ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 07.07.2009
Beiträge: 2
Name: Albert
Stadt: Alzenau

Themenstarter Thema begonnen von Albert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

zunächst Danke für Eure Antworten.
Meine HQIs sind zweiseitig gesockelt. Rx7s Sockel. Habe Baumarktstrahlergehäuse verwendet und umgebaut. D.h. aus dem Strahlergehäuse die R7s Sockel entfernt. Neue Rx7s-Sockel rein. 5 kV Zündkabel ans EVG und damit ans Netz. Das Gaze kommt natürlich noch weg. Ist zunächst Schutz vor herausspringende Fische bis diese sich an die neue Umgebung gewöhnt haben und der Filter eingefahren ist. Außerdem habe ich die Pflanzen aus einem mit Röhren beleuchteten Becken umgesetzt. Gehe davon aus, das mein Licht jetzt mit Gaze noch wesentlich stärker ist als davor. Ich habe mich jetzt dafür entschieden ein Tageslichtleuchtmittel gegen die Osram Powerstar HQI-TS 70W / WDL Excellence (warmweiss deluxe) zu tauschen und mal schauen was passiert. Sollte es nicht funktionieren wird zurückgewechselt und dann kommt eine T5 Röhre 830 Lichtfarbe ans Querprofil, das ich zur Aufnahme der Glasscheiben noch montieren muß.
Heute habe ich ein Terraristikladen aufgesucht. Der hatte auch einige Terrarien ausgestellt mit wesentlich weniger Licht als ich, trotzdem mit schönem Pflanzenwuchs. Natürlich hatten die Terrarien kein AQ mit Pflanzen im Wasser.

Gruß
Albert
18.02.2012 19:42 Albert ist offline E-Mail an Albert senden Beiträge von Albert suchen Nehmen Sie Albert in Ihre Freundesliste auf
stone
Forenmitglied


Dabei seit: 16.07.2010
Beiträge: 101
Terrarianer seit: 2002
Züchter: Ja
Name: Tom Stone
Stadt: MD

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

genau da hast du Begründung...

kein Wasser, denn das schluckt viel Licht, nicht zu vergleichen mit Luft.

__________________
1.0 Jemenchamäleon
4.4 Kornnatter (+ Futtermauszucht)
0.1 Tropfenschildkröte
0.0.1 Schwarze Mexiko-Königsnatter
2.0 Labrador
2 Aquarien (Mischbesatz mit Zwergen verschiedener Art)
1.0 Homo sapiens Mitbewohnerensis
0.1 Homo sapiens Mitbewohnerensis sp. Freundin
18.02.2012 23:04 stone ist offline E-Mail an stone senden Beiträge von stone suchen Nehmen Sie stone in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Beleuchtung » Grundbeleuchtung » Beleuchtung Paludarium Daylight / Warmweiss

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH